Düsseldorfer Jahrbuch

Das Düsseldorfer Jahrbuch erscheint regelmäßig jährlich seit 1886, nur unterbrochen durch die beiden Weltkriege. Wie der Untertitel bereits sagt, behandelt es nicht nur die Düsseldorfer Lokalgeschichte, sondern zugleich regionalgeschichtliche Themen mit Bezug zu den ehemaligen niederrheinischen Territorien, also Jülich, Kleve, Berg, Kurköln. Daneben finden sich zahlreiche Rezensionen historischer und heimatkundlicher Neuerscheinungen sowie den Denkmalschutzbericht und die Düsseldorfer Chronik.

Das aktuelle Jahrbuch ist kostenlos für die Mitglieder des Geschichtsvereins. Für Nichtmitglieder ist die aktuelle Ausgabe mit über 500 Seiten Umfang zum Buchhandelspreis von EUR 35,- (zzgl. Porto) erhältlich. Ältere Ausgaben - soweit nicht vergriffen - können über die Geschäftsstelle des Vereines bestellt werden (Preis auf Anfrage).

Die PDF-Datei des Gesamt-Inhaltsverzeichnisses aller Bände des Düsseldorfer Jahrbuchs (1913–2016) und seines Vorgängers, der „Beiträge zur Geschichte des Niederrheins” (1886-1912), können Sie hier herunterladen.


 

DGV Jahrbuch 2016

Beiträge zur Geschichte des Niederrheins
Band 86, 2016

Der Düsseldorfer Geschichtsverein legt hiermit Band 86 des Düsseldorfer Jahrbuchs vor. Die fünfzehn diesjährigen Beiträge weisen anders als in den Vorjahren keinen thematischen Schwerpunkt auf, sondern befassen sich breit gestreut mit Stadt- und Regionalgeschichte vom Hochmittelalter bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Größere Beiträge behandeln u.a. Kurfürst Johann Wilhelm II. („Jan Wellem“) im Spiegel dreier Leichenpredigten aus dem Jahr 1716, die aus Jan Wellems Tod resultierende Residenzverlegung, erste Dampfschiffe auf dem Rhein die Unternehmerpersönlichkeit Ernst von Gahlen, Badekultur in Kaiserswerth, Wilhelm Reich in Düsseldorf, Backsteinarchitektur am Niederrhein, die Düsseldorfer Galerie Gunar sowie die ersten Studierendengenerationen an der Universität Düsseldorf. Ferner finden sich Arbeiten zur Topographie Kaiserswerths, dem Derendorfer Friedhof, den drei christlichen Friedhöfen in Gerresheim u.a. mehr sowie Stadtchronik und Denkmalschutzbericht für das Jahr 2015.

 

dgv jahrbuch 2015

Beiträge zur Geschichte des Niederrheins
Band 85, 2015

Der Düsseldorfer Geschichtsverein legt hiermit Band 85 des Düsseldorfer Jahrbuchs vor. Ein Schwerpunkt der dreizehn Beiträge liegt anlässlich der hundertsten Wiederkehr des Kriegsausbruches 1914 auf dem Ersten Weltkrieg. Behandelt werden u.a. das literarische Leben im Rheinland der Vorkriegszeit, ein Düsseldorfer Kriegstagebuch und Biographien jüdischer Kriegsteilnehmer.

Von diesem Hauptthema unabhängig finden sich ferner Arbeiten u.a. zu den Zisterzienserinnen-Abteien Saarn und Eppinghoven, dem Reiterstandbild Johann Wilhelms II., dem Düsseldorfer Galerieinspektor Anton Wisselinck, den Anfängen der Luftfahrt in Düsseldorf, dem Esperantisten Paul Tarnow, Cornelius Gurlitt und der Biographie des Mediziners Anton Kiesselbach.

 

dgv-jahrbuch-2014

Beiträge zur Geschichte des Niederrheins
Band 84, 2014

Der Düsseldorfer Geschichtsverein legt hiermit Band 84 des Düsseldorfer Jahrbuchs vor. Der Schwerpunkt der zwölf Beiträge liegt anläßlich der 725-Jahr-Feier der Stadterhebung Düsseldorfs diesmal auf der (Kultur-)Geschichte von  Jubiläen.

Behandelt werden u.a. städtische, kirchliche und Firmenjubiläen. Von diesem Hauptthema unabhängig finden sich ferner Arbeiten u.a. zu den Festinszenierungen des Künstlervereins Malkasten, zur Heine-Rezeption, zu preußisch-niederländischen Grenzangelegenheiten um 1900, zu Düsseldorfer Künstlern und dem Schriftwechsel zwischen Klara Schabrod und ihrem Ehemann.

 

Düsseldorfer Jahrbuch 2013

Beiträge zur Geschichte des Niederrheins
Band 83, 2013

Aus dem Inhalt von Band 83 (2013):

Heimsoth: „Die Fossa Eugeniana. Ein Kanalprojekt als transnationaler Erinnerungsort”

Zacher: „Prinz Georg von Preußen (1826–1902) und seine Geburtsstadt Düsseldorf”

Düsseldorfer Jahrbuch 2012

Beiträge zur Geschichte des Niederrheins
Band 82, 2012

Aus dem Inhalt von Band 82 (2012):

Peters:  „… sehr große mutationes absonderlich zu Düsseldorff …”. Zerstreute stadtgeschichtliche Nachrichten Düsseldorfs aus dem 17./18. Jahrhundert im Archiv der Freiherren von Spiering

Ilbrig: Georg Arnold Jacobis berufliche Laufbahn in Düsseldorf im Spannungsfeld von Revolution und Restauration